01 September 2022

Deinster Mühle

  Warum ist da Text farbig markiert?

Ja, hier geht es Schlag auf Schlag. Dieses Wochenende geht es auf den Markt in Deinste. Im letzten Jahr stand ich da sehr hübsch auf einem von Bäumen umschlossenen Stück, zwar nicht grad fein hergerichtet, aber fast alleine. Von daher hoffe ich natürlich, dass ich da auch meine Ruhe bekomme…muss mich ja noch vom Urlaub erholen…hihi…

Puh - da wird meine Garage mal wieder randvoll geladen. Glauben die eigentlich, dass macht mir Spaß? Naja - eigentlich bin ich genau dafür da, also - mal nicht meckern.

Die Hinfahrt mal wieder easy - praktisch auf dem Reservereifen abgefahren. Ach nee - das fehlt ja immer noch!!

Naja, die Anfahrt auf den Platz hab ich doch etwas anders in Erinnerung. Und…wenn mich nicht alles täuscht, dann ist es auch ein anderer Standplatz, den Cheffin da zugewiesen bekommen hat. Oh…und glücklich sieht sie auch nicht aus…eieiei…

Aber jetzt ist alles ausgeladen und es geht zu meinem Stellplatz - freu mich schon drauf :-)

Nanü - wie sieh das denn hier aus? Da schrappen ja schon Äste am Dach nur beim Drauffahren. Und überall kniehohes Gras und Disteln! Nee…hier will ich nicht stehen bleiben! Und Cheffe auch nicht, wie es aussieht.

Also fahren wir zum Besucherparkplatz, dort ist eine Reihe wohl für so WoMos wie mich vorgesehen - praktisch. Wird dann mal nicht ganz so ruhig sein, da ja das Publikum an mir vorbei muss - aber immer noch besser, als wenn dir Disteln dauernd am Bauch kitzeln und kratzen.

Moin,

dieses Wochenende geht’s nach Deinste. Da Anfang des Jahres ein Markt ausfallen musste, hat uns die Veranstalterin dankenswerterweise diesen Markt angeboten, da wir natürlich sonst trotzdem die Standgebühren hätten bezahlen müssen. So aber sind wir mal wieder in Deinste, und das nicht zum ersten Mal.

Die erste Änderung ergab sich schon bei der Einfahrt auf das Gelände: Wir mussten praktisch den Hintereingang benutzen, da vorne ein 40Tonnen Zug stand. Ein Holländer mit Gartenmöbeln. Als wir dann den Standplatz zugewiesen bekamen, die nächste Überraschung. Auch wir stehen auf einem anderen Platz. Schon etwas schräger, der Platz und auch voller Sand und Dreck. Aber auch hier bekamen wir Hilfe durch einen 2X3 Meter Teppichboden, den wir ins Zelt legen konnten. Und nebenbei bemerkt - es sah gar nicht schlecht aus.

Nach dem Aufbau dann ab zum Restaurant am Golfplatz. Auch hier wieder eine Änderung - diesmal zu positiven. Im letzten Jahr war der Betreiber bemüht, auch so ein gericht wie die Currywurst von er Speisekarte zu nehmen. Man sei ja schließlich hier auf dem Golfplatz. Ich erinnere mich nicht mehr, ob es in die Nase hätte reinregnen können - aber bisken höher war sie schon  angesiedelt.

Auf jeden Fall wurde nicht die Wurst, sondern der Betreiber entfernt - richtig so! Aktuell versucht Frau wieder etwas mehr Bodenständiges anzubieten. Und uns hat es geschmeckt.

Nebenbei haben wir auch das erste Mal entdeckt, dass es auch eine Art Golf gibt, die wohl mit einem Fußball gespielt wird. Sahen gibbet…

 

Jaja...das Lächeln ist gekünstelt...

Zum Glück sollte es nicht regnen -  Schlamm ist dann doch schlimmer als Sand

 

Herr Hartmann schläft bereits ;-))

Genuß am Golfplatz

 

 

 

Golf mit Fussball

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Deinster Mühle

  Warum ist da Text farbig markiert? Ja, hier geht es Schlag auf Schlag. Dieses Wochenende geht es auf den Markt in Deinste. Im letzten Jah...