22 August 2022

Alles hat ein Ende...

  Warum ist da Text farbig markiert?

 Oh - wassn nu los? Nun ist der Urlaub echt schon vorbei? Na dann mal nix wie nach Hause!! Ich werd grad mal wieder richtig bis zur Oberkante Unterlippe (so sacht ihr das wohl) voll geladen. Das kleine blaue Zelt muß ja auch wieder mit - und alles, was da noch so geparkt war. Aber ich hab ja ne große Garage. Bett hochgefahren und alles rinn damit.

Das ganze Dreckzeug, was bei mir im Tank ist, haben wir auch noch hier gelassen. Und schon los. Also kurz. Dann war schon wieder ein Halt. Moment, ich schau mal. Das ist doch noch Altenteil...Cheffin steigt aus und kommt dann mit nem Karton in der Hand wieder.

Naja - muß ich ja auch nicht verstehen denn nu geht's aber wirklich weiter. 

Janee...schon wieder ein Halt beim Edeka? Nun braucht doch aber nix mehr gekauft werden?!? Eieiei - das soll nu ein einfach strukturierter Herr Hartmann verstehn.

So - weiter geht es. An der Brücke - ich glaubs nicht - wieder so ein Buhei um so ein Foto davon. Mensch Kinners - daheim wartet ne geile Wohnung auf uns. Und ein toller Stellplatz für mich. Also los gez!!

Moin,
heute geht es zurück. Noch einmal haben wir morgens vor dem Wagen gesessen und unseren Kaffee genossen. Ihr wisst schon, aus den tollen Herr-Hartmann-Tassen von der Sabine...hihi...wollt Ihr nochmal sehen?
Moment - kommen gleich


Ja und dann geht es los mit Packen. Braucht schon nen Stündchen oder 2, bis alles wieder an seinePlatz angekommen ist und wir auch sicher fahren können.

Einen Zwischenstop mussten wir noch bei der Schatzkammer in Altenteil einlegen. Irgendwie hat es uns eine Schüssel angetan, die sehr gut in die Serie der anderen Schälchen und Tassen passt. Nun haben wir sie doch noch abgeholt.

Der nächste Halt war dann erneut der Edeka: So, wie wir den Urlaub auf der Insel begonnen haben - nämlich mit nem Frühstück im Edeka - so haben wir ihn auch beendet: Mit nem Frühstück im Edeka bzw. die Bäckerei im Hause.

Noch schnell ein Foto von der Brücke gemacht, leider von der falschen Seite - und dann ab nach Hause. Der Abend verwöhnte uns dann noch mit einem Regenbogen und Sonne/Wolken-Stimmung.

So ist denn dieser Urlaub gut wieder zuende gegangen und mal schauen, wann wir uns hier wieder lesen.

 


Rundgang - hier noch mit Zelt


Hier sind die Fahrräder schon drauf

Die hattenwir im letzten jahr auch zum Abschluss benutzt, damit die ToiKassette sauber ist

Petra kommt von der Schatzkammer - mit Schatz


Oben die Schüssel war es, die es uns angetan hat. Und wo sie zu stehen gekommen ist sieht man darunter.

AbschlußFrühstück

Die Brücke - von der falschen Seite


 

21 August 2022

Brutzeltime

 Warum ist da Text farbig markiert?

 Heute ist letzter Marktag. Bisher war das nicht sonderlich überzeugend. Ob es daran lag, dass NRW schon nicht mehr auf der Insel ist da die Ferien schon vor 1,5 Wochen zuende waren - man weiß es nicht. Ist auch müßig, da es in der aktuellen Zeit einfach zuviele Unbekannte gibt, die für ein eher verhaltenes Käuferverhalten sprechen.

Ich hab mir heute mal wieder die Pfanne vorgenommen und was mit Zwiebeln gebrutzelt. Da Petra die so garnicht ausstehen kann, muß ich die Zeit nutzen, wenn sie nicht da ist :-)

Oh - die Dauercamper-Nachbarn haben abgebaut - Saison ist wohl zu Ende

Na - da wird wohl noch was dazu kommen...

Gibt schon interessante Schiffe

Zum Abend noch ein snack mit dem Nachbarn

Die Sonne lockt sogar, wenn sie weggeht ;-))

Gut's Nächtle

20 August 2022

Burg - die Zweite

 Warum ist da Text farbig markiert?

 Heute geht es nach Burg. Richtig gelesen – der gleiche Satz am Anfang wie gestern. Vermutlich habe ich doch bloß mit einer Verkäuferin und nicht mit einer Fachverkäuferin gesprochen. Obwohl wir die Thematik der Befestigung für die Sturmbespannung ausführlich besprochen hatten, habe ich dann doch die verkehrte Version bekommen.

Der erste Blick aus dem Wagen macht nicht wirklich Lust auf den Tag, jedoch für eine schnelle Tour nach Burg scheint es grad richtig zu sein. Petra ist kurzerhand noch eben ins Wasser gegangen, bevor sie zum Markt fährt.

Der Umtausch selbst verlief problemlos. Die Dame heute entschuldigte sich vielmals, speziell als sie mitbekommen hatte, dass ich mit dem Fahrrad da war. Denn trotz E-Bike nützt das nicht ganz so viel, wenn die Geschwindigkeit über 26Km/h liegt. Und ich hatte es eilig, die neue Sturmbespannung zu bekommen. Also war ich entsprechend verschwitzt, als ich im Laden stand :-)

Wieder zurück, musste ich die Verzurrung sofort anbringen - konnte dann Petras Handtuch vom morgentlichen Schwimmen direkt aufhängen.

Ansonsten habe ich den Tag dann ruhig weiterlaufen lassen. Die Sonne schaute auch öfters vorbei, bunte Schiffe einer Regatta und immer mal wieder ein großes Kreuzfahrtschiff.

Abends dann bei der Belt Pizzeria am Platz reingeschaut - und schon wieder ein Tag vorbei.

 

 

Bisken trübe sieht es aus

 

Petra auf dem Weg zur Arbeit

Nun ist sie dran - die neue Sturmabspannung

Irgendwo muss es eine Regatta gegeben haben, die auch hier vorbei führt

Ähm...nee...das gehört wohl nicht dazu ;-))

Tagesabschluß

Gut's Nächtle


19 August 2022

Kibbelinge im Regen

 Warum ist da Text farbig markiert?

Heute geht es nach Burg. Am Ortseingang gibt es so einen Camping Zubehörladen, wo ich mal nach der originalen Sturmbespannung schauen will. Irgendwie lässt mir das keine Ruhe, dass es möglicherweise doch auf diese Feder ankommt, die ich überall sehe – aber selbst eben nicht habe.

Da für den späten Vormittag Regen angesagt ist, bring ich Petra noch nach Petersdorf zum Markt, fahre dann aber umgehend weiter nach Burg. Dort bisken durch Burg und Stolz geschlendert, Bierchen und nen Eis gehabt und dann zu dem Campingladen gefahren. Mit der Fachverkäuferin genau erörtert, was ich brauche und als ich raus kam gesehen, dass es nun am Regnen war. Machte aber nix, da war ich ja drauf eingestellt.

Ich musste trotz Regens die Strecke bis Landkirchen nur grinsen, da die Autoschlange nach Burg rein kein Ende zu nehmen schien. Der Klassiker bei Regenwetter, aber auch immer öfter auch bei Sonnenschein. Vermutlich kommen nicht alle, um die Zeit am Strand zu verbringen.

Am Platz bin ich dann direkt zum Eingang gefahren anstatt oben herum zum Stellplatz. Dachte mir, trotz des Regen könnt man sich doch noch ein Bierchen gönnen – allein um den osmotischen Druck aufrecht zu halten…hihi… Aber zu dieser Zeit hatte auch noch der Fischwagen offen. Also schnell ein paar Kibbelinge mit nem Flens bestellt und noch bisken mit dem Wirt vom Restaurant geklönt.

Ja - da war Burg noch leer - Stündchen später nicht mehr

 


 

Auch so etwas wie ein Pausen-Snak



18 August 2022

Aufbau

 Warum ist da Text farbig markiert?

Huch - ja ist denn schon Weih...ähm...nee, dass war was anderes. Ist der Urlaub schon um oder warum werd ich wach gemacht? Merkwürdig - Fahrradträger wird nicht angebaut, aber die marktsachen werden eingeladen. Hatten se ja in sonem blauen Zelt hinter mir gestapelt. Kombiniere: Heute ist ein Markt!

Ist auch garnicht weit - sind in Petersdorf am Dorfteich gelandet. Noch bisken hin- und hergefahren. da war sich g'nä Frau wohl nicht sicher, wo denn wohl der Standplatz im letzten Jahr war...hihi...kann ja mal passieren.

Keine 4 Uhr am Nachmittag - und schon sind wir wieder zurück. So ist's recht! Ich mach's mir dann wieder bequem.

Heute ist Markt-Aufbautag. 

Erstmal die Garage von Herrn Hartmann etwas aufräumen. Dann die ganzen Marktutensilien aus dem Zusatzzelt in die Garage räumen. Und teilweise natürlich auch umgedreht. Einige Dinge kommen von Herrn Hartmann in das nun leere Zusatzzelt. 

Und dass wir überhaupt etwas später losgekommen sind, liegt an der zurückliegenden Nacht. Es gab ein gehöriges Gewitter mit sehr vielen Sturmböen. Wir sind also faktisch von zwei bis ca 4 Uhr in der Früh wach gewesen. Einmal war ich draußen, um den Wassersack, der sich an einer bestimmten Stelle des Zelts bildet, wieder frei zu machen. Zum Glück hat es danach nicht mehr großartig geregnet. Aber angstvoll haben wir doch gut zwei Stunden durch das Heckfenster auf das Zelt geschaut, um im Zweifelsfalle schnell eingreifen zu können. 

Entsprechend spät sind wir heute wach geworden. Aber nun haben wir gegen 12:30 Uhr den Platz verlassen Richtung Petersdorf. Nach einer kurzen Einweisung konnte Petra den Stellplatz vom letztem Jahr wieder ergattern. Hier haben wir dann alles ausgeräumt und auch die alten Standnachbarn trafen wieder ein. Wir nennen sie, sorry falls ihr mitlesen solltet, nur die Dame mit dem Rucksack, unsere Rucksackfrau.
Mit den Namen ist das bei den ganzen Ausstellern ja so eine Sache. Man kommt mit so vielen zusammen, dass am Ende bestimmte Eigenheiten übrig bleiben, anhand derer man sich unterhalten kann und den oder die gleiche Person meint. Zumindest geht es mir als einfach strukturierter Mann so.

Und gleich haben wir über viele viele Dinge gesprochen, die in der Zwischenzeit passiert sind. Und so kam es, dass der Aufbau, eigentlich wie erwartet, statt einer gut zweieinhalb Stunden gedauert hat. Aber, das spielt ja auch keine Rolle wenn man seine netten Nachbarn wieder einmal trifft. 

Wieder zurück auf dem Campingplatz habe ich fast vergessen, dass ich ja Herrn Hartmann noch entleeren wollte. Das haben wir dann mit einer kurzen Fahrt über dem Platz und wieder hinaus auch geschafft, so dass wir wieder frisch und mit leeren Tanks an dem alten Stellplatz angekommen sind. Dann sind wir in guter alter Tradition noch einmal nach vorne gegangen, haben uns ein Bierchen im Strandkorb gegönnt, danach ein paar Würstchen und noch Reserve Bierchen eingepackt und zurück zum Wagen. 

Petra ist noch ins Wasser gegangen, während ich angefangen habe, den Grill aufzubauen bzw die Holzkohle vorzuglühen. Nach einem herrlichen Abendessen am Grill mit einem lecker Bierchen dabei konnten wir den Abend langsam abschließen. 

Petra ist noch mal nach vorne zum duschen gegangen, da sie ja morgen in offizieller Mission unterwegs ist. Es wird auch so schon sportlich werden, da der Markt um 10 Uhr anfängt, sie aber noch einige Dinge ordnen muss und überhaupt alles etwas dekorieren und soweit schön machen.

Nun warte ich auf sie, dass sie vom Duschen zurückkommt, und spreche währenddessen diesen Text. Google versucht sein Bestes, um daraus dann auch wieder Text zu erzeugen. Den schicke ich an eine spezielle E-Mail-Adresse, und bei Blogger wird dieser Text dann schon als Entwurf gespeichert. Die Bilder sind vom Handy schon hochgeladen auf Google Foto, so dass ich sie später nur noch in den Text einfügen muss. Soweit der Plan, aber mit Hilfe von Google kann alles wieder noch anders werden. Nichtsdestotrotz beschließe ich hiermit schon mal den heutigen Tag, wünsche allen einen schönen Abend, und wir schauen mal wie es morgen weitergehen wird. Das Wetter scheint wohl nicht so berühmt angesagt zu sein, aber hier auf Fehmarn, ändert sich eh alles wie es gerade will.

Zelt leer - Garage von Herrn Hartmann voll :-)











Sonnenuntergang am Strand von Altenteil, Fehmarn







17 August 2022

SUPen

 Warum ist da Text farbig markiert?

Moin,

irgendwie haben wir bisken ausführlicher mit dem Nachbarn über SUP gesprochen. Der Kenner weiß - StandUpPaddeling. Ich sitz also nicht normal in nem Boot und paddele, sondern stehe beim Paddeln auf nem Brett. Natürlich ist das schon lange nix neues mehr.Im Gegenteil: Wenn sowas bei uns ankommt, dann ist es i.d.R. schon wieder Out. Aber - was solls.

Auf jeden Fall hat der Nachbar angeboten, dass wir mal mit deinem Brett probieren könnten, ob es ns spass macht. Und heute war es dann soweit. Wir haben uns mal auf das Brett getraut und nachdem es im Knieen schon ganz gut klappte, haben wir sogar auf dem Brett gestanden. Das alles bei einer spiegelglatten Ostsee - zum Glück :-)

Mittags sind wir dann los, damit wir gegen 14 Uhr beim Hofkaffee Bisdorf ankommen. Eine viertel Stunde waren wir später dran, und alle vorgesehenen Stellplätze am Fahrradständer waren schon wieder ausgebucht...15 Minutennach Öffnung. Zumindest sind wir ohne Wartezeit dran gekommen und haben uns erst einimal nen Bierchen sowie einen Eisbecher genehmigt. Der Caramel-Becher sowie der Einfach-Nuss sind hier sehr zu empfehlen!

Im Grundsatz war das Hofkaffee jedoch nur ein Zeitfüller. Wir wollten gegen 15Uhr beim Impker sein - die nächsten 10 Gläser Honig kaufen. 

Auf dem Rückweg noch in Petersdorf im  Edeka vorbei geschaut, Getränke und was zum Grillen gekauft. Dann die Überraschung: Wir haben wieder neue Nachbarn. Gestern kam schon so ein Vollintegriertes (VI) Schiff. Die Personen hatten irgendwie keinen Drang überhaupt mit jemanden zu sprechen. Nun sind sie weg und es stehen andere neben uns, mit nem TI (TeilIntegriert) von Hobby.

Mit diesen Campern sind wir dann auch sofort ins Gespräch gekommen. Die Vorgänger hatten sich mal einfach auf diesen Platz gestellt,obwohl sie garnicht dafür bezahlt hatten - daher muss wohl der Begriff VollIdioten kommen.

Zum Abend noch bisken gegrillt -und schon ist wieder ein Tag rum.
Morgen dann wird der Markt aufgebaut - da gibt es auch wieder mehr Fotos - versprochen.





16 August 2022

Gewitterklops kostet uns das Abendessn

 Warum ist da Text farbig markiert?

 Gestartet wurde heute mit einer Kreuzfahrt! Diesmall hatte ich auch das wasserdichte Gehäuse im  Griff. Naja - so ganz viele verschiedene Motive gibt es dann doch nicht, auch wenn ich mir das toll vorgestellt habe. 

Abends sollte es ins 'Kolle's Fischpfanne' gehen. 12 Km oder ne halbe Stunde mit dem Rad zum Abend hin - das würde uns bestimmt gut tun. Aber soweit ist es dann doch nicht gekommen. Schon bei Altenteil und dann erst Richtung Dänschendorf fuhren wir praktisch auf eine schwarze Regenwand zu. Da die Markise noch draussen war und auch dasa kleine Gerätezelt möglicherweise ein Problem bekommenkönnte, man weiss ja nicht, was da auf einen zukommt, haben wir gedreht.

Was auch gut war. Wir hatten nocoh Probleme, die Markise einzufahren. Waren schon heftige Böen.

Tja - so mussten wir uns etwas aus dem vorhandenen zusammen basteln. Aber satt sind wir auch geworden.

Der Sonnenuntergang war dann auch nicht so, wie erwartet. Die Wolken hatten ihn taktisch vedeckt. Also bleibt nur zu sagen: Tüsskes, bis morgen.

Hier kämen eigentlich noch 2 Videos hinzu. Allerdings schafft es Google nicht, hier einheitlich eine Oberfläche anzubieten.


 

Wer immer vor hat, so einen Blog zu szarten: NIEMALS!!! Blogger nehmen. Es ist echt Drecks-zeug.

Werde schauen, ob ich das alles wieder auf ein Wordpress-Blog umziehen kann, soweit noch nicht allzuviele Einträge erstellt wurden.

Für eine Firma wie Google ein echtes Armutzzeugnis, wie krüppelig das hier alles funktioniert. (Das die Videos nun doch drauf sind - musste auf Youtube in deinen Kanal hochladen. Dann global mit dem Titel danach suchen - obwohl der Zugriff auf den eigenen Kanal ja gegeben ist.)















Deinster Mühle

  Warum ist da Text farbig markiert? Ja, hier geht es Schlag auf Schlag. Dieses Wochenende geht es auf den Markt in Deinste. Im letzten Jah...