17 April 2022

To’n Appelboom

 

Heut wollen wir mal nach Varel fahren. Frühstück wieder draußen! Allerdings konnte man schon an den Wolkenfetzen sehen, dass es recht windig sein wird. Mit den E-Bikes ist das aber kein Problem. Doch schon mal gut, dass wir sie haben. Auch wenn wir uns in der Vergangenheit hier und da etwas lustig darüber gemacht haben, wenn jemand mit nem E-Bike ankam. Zwischenzeitlich haben wir diese elektrische Unterstützung doch kennen und lieben gelernt.

In Varel angekommen zunächst eine Stärkung bei „To’n Appelboom“. Auf dem Foto schau ich etwas merkwürdig, da ich versucht habe, dass man den Schriftzug unten in der rechten Ecke besser erkennen kann. Kann man aber nicht. Es steht dort tatsächlich „Glühwein“! Wir beließen es bei einem Bierchen und nem Eis mit Eierlikör! Hinweis der Bedienung:“ Meine Tochter hat es da mit dem Eierlikör etwas zu gut gemeint“. Auch wenn wir sie nicht kennen – wir lieben Ihre Tochter!




 

Ein kleiner Rundgang am Hafen schließt den Besuch auch schon ab. 







 

Dieses Bild hier mit dem Titel „Hoffnung“

 


widme ich Hella von Beckerath, die im Dümmer Moormuseum ihre Aquagramme in einer Sonderausstellung zeigt. Die Ausstellung läuft vom 10. April bis 22. Mai 2022.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Der Heurige Wienblick

 Sind wir gestern mit dem Auto zur Burg bzw. Adlerwarte gefahren, so werden wir heute etwas mehr die Beine bemühen. Unser Ziel, so sagt man,...